PRAXISNAHE TIPPS FÜR DEN BIO(DYNAMISCHEN) GARTEN

Im Demeter Gartenrundbrief gibt es alle zwei Monate Aktuelles zum bio(dynamischen) Anbau im Garten. Dazu gehört ein Arbeitskalender mit Aussaat- und Pflanzzeiten. Als Besonderheit gibt es Tipps zur Anwendung der Biodynamischen Präparate und Erfahrungen damit.

Gartenarbeiten im Hochsommer mit Expertentipps zum Klimawandel

Ein Nutzgarten, der im Jahresverlauf gut gepflegt wurde, bringt ab Juli reichen Erntesegen. Der Arbeitskalender im Hochsommer ist noch einmal gut gefüllt mit Aufgaben, die in den Gemüse- und Kräuterbeeten zu erledigen sind. Und schon jetzt gilt es, an den Herbst zu denken: Salate können nachgesät werden, Kohl, Herbst- und Winterlauch finden als Jungpflanzen ihren Platz im Beet. Vergessen Sie das Genießen nicht und schnappen Sie sich einen Liegestuhl. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre des neuen Gartenrundbriefs!

Holunderblüten pflücken, Tomaten pflanzen und fast vergessene Gemüse entdecken

In der Frühsommerausgabe erfahren Sie, was es im Mai und Juni zu tun gibt und werfen mit uns einen Blick über den Zaun in einen biodynamischen Sortengarten in der Schweiz. Wir stellen den Vogel des Jahres, die Turteltaube vor und berichten am Beispiel einer neuen Freilandpaprika über biologisch-dynamische Pflanzenzüchtung.

Der Garten im März und April

Duftende Märzveilchen und der sich erwärmende Boden zeigen: Es ist Zeit, die Beete vorzubereiten. Begleitet werden wir dabei von Frühlingssängern wie Amsel, Drossel, Fink und Star. Die Kornelkirsche blüht und bietet Nahrung für Insekten, die jetzt auf Pollen- und Nektarsuche sind - welche Sorten haben Nutz- und Zierwert? Ein Fachmann erklärt, was man bei der Vorkultur von Tomaten beachten sollte.

Was es im Januar und Februar zu tun gibt

Zum Saisonstart stellen wir neue, samenfeste Paprikasorten vor, zeigen, wie man Bokashi herstellt, geben Tipps für die eigene Topf-Manufaktur und freuen uns auf die ersten Schneeglöckchen im Garten.

1
2
3
4
5

Gartenrundbrief 4/2020

Inhalt Juli/August

Ein Nutzgarten, der im Jahresverlauf gut gepflegt wurde, bringt ab Juli reichen Erntesegen. Der Arbeitskalender im Hochsommer ist noch einmal gut gefüllt mit Aufgaben, die in den Gemüse- und Kräuterbeeten zu erledigen sind. Und schon jetzt gilt es, an den Herbst zu denken: Salate können nachgesät werden, Kohl, Herbst- und Winterlauch finden als Jungpflanzen ihren Platz im Beet. Vergessen Sie das Genießen nicht und schnappen Sie sich einen Liegestuhl. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre des neuen Gartenrundbriefs!

Gartenrundbrief 3/2020

Inhalt Mai/Juni

In der Frühsommerausgabe erfahren Sie, was es im Mai und Juni zu tun gibt und werfen mit uns einen Blick über den Zaun in einen biodynamischen Sortengarten in der Schweiz. Wir stellen den Vogel des Jahres, die Turteltaube vor und berichten am Beispiel einer neuen Freilandpaprika über biologisch-dynamische Pflanzenzüchtung.

Gartenrundbrief 2/2020

Inhalt März/April

Duftende Märzveilchen und der sich erwärmende Boden zeigen: Es ist Zeit, die Beete vorzubereiten. Begleitet werden wir dabei von Frühlingssängern wie Amsel, Drossel, Fink und Star. Die Kornelkirsche blüht und bietet Nahrung für Insekten, die jetzt auf Pollen- und Nektarsuche sind - welche Sorten haben Nutz- und Zierwert? Ein Fachmann erklärt, was man bei der Vorkultur von Tomaten beachten sollte.

Gartenrundbrief 1/2020

Inhalt Januar/Februar

Zum Saisonstart stellen wir neue, samenfeste Paprikasorten vor, zeigen, wie man Bokashi herstellt, geben Tipps für die eigene Topf-Manufaktur und freuen uns auf die ersten Schneeglöckchen im Garten.

Gartenrundbrief 6/2019

Inhalt November/Dezember

Warum Lampionblumen gegen Novembertristesse helfen, wie man Artischocken mehrjährig anbaut, warum Marienkäfer für Gärtner wirkliche Glückskäfer sind, worauf es beim Bau von Nistkästen ankommt und wie man für gefiederte Wintergäste den Tisch deckt - das alles und mehr lesen Sie im Gartenrundbrief November/Dezember.

Gartenrundbrief 5/2019

Inhalt September/Oktober

Was es im September und Oktober zu tun gibt, wie man Tulpen und andere Zwiebelblumen in Töpfe pflanzt, wie Spinnen ihre Netze spinnen und mit welchen Tricks sie ihre Opfer fangen und was man beim Obstbaumkauf und dem Anbau von Äpfeln und Birnen beachten sollte, dies und noch mehr lesen Sie in der September/Oktober-Ausgabe des Demeter-Gartenrundbriefs.